Wohnungsbesichtigungen…
6. Juli 2010


Vor wenigen Stunden besichtigte ich eine Wohnung, welche, das nur nebenbei, mir klar zeigte, dass bestimmte Gegenden und Wohnungen nicht ganz in meinen Geschmack fallen. Auf dieser Besichtigung traf ich drei Mitbewerber, welche sich in zwei Typen aufteilen lassen. Ich nenne diese beiden Gruppen zur Vereinfachung zunächst einmal Typ 1 und Typ 2.Im Folgenden möchte ich allerdings euch, meine werten Leser, nicht alleine lassen mit diesen beiden Begriffen und werde aus diesem Grund nun kleine Erläuterungen geben.

Typ 1

Dieser Typ hat folgende Eigenschaften: vor dem Besichtigungstermin wird das Internet durchforstest nach einer To-Do-Liste für Besichtigungstermine. Dieses steckt er auf ein Klemmbrett, wodurch er versucht Ordnung und Kompetenz auszustrahlen, wobei letzteres in einem solchen Zusammenhang wenig Sinn ergibt. Wie auch immer, mit dieser Ausstattung trifft er beim geplanten Besichtigungstermin ein und erlangt dafür wenige Sekunden ein Fünkchen Respekt seitens der Mitbewerber. Dieser erlischt schnell, sobald diese bemerken, dass es recht sinnlos ist für eine Wohnung dieser Größe (bzw. kleine) .

Typ 2

Dieser Typ Mitbewerber stammt meist aus dem nahen bis fernen Osten, beherrscht  grade ausreichendes Deutsch, welches er durch seinen vorbildlichen Schnäuzer und seinem höchstens 2 mm weit geöffneten Mund der Welt vorbringt. Vorbereiten für eine Besichtigung – nein danke. Meist bemerkt er dann kurz vor dem Termin, sein schon fast verschollenes Deutschland-Trikot, dass seinen Ursprung in einem Internet Gewinnspiel findet.

Abschluss

Diese zwei Typen der Mitbewerber könnte man nun also bei einem Besichtigungstermin antreffen. Wie sie sich verhalten dürft ihr euch nun selbst denken. Oder ich werde es in einem weiteren Beitrag schreiben. Wir werden sehen.