Etwas zwischen Keks und Pfannkuchen.
22. Dezember 2012


In der Vergangenheit ging ich immer wieder bei einem uns allen bekannten Franchise Unternehmen für belegte Brote essen nur um eines zu bekommen: den Double Chocolate Chip Cookie!

Da dieser Weg auf Dauer doch etwas teuer wird, dachte ich mir schon vor längerer Zeit diesen einfach selber zu erstellen. Soviel ich weiß kann ich backen, daher suchte ich mir ein Rezept und hielt mich wie immer nicht an das Rezept, wodurch etwas entstand, was schmeckt aber nicht das Ergebnis erbringt welches ich wollte.
Da ich natürlich weiß welch begeisterte Bäcker diesen Text lesen werden, stelle ich nun das rezept hier vor.
Es wird benötigt:

  • 200g Schokolade
  • Knapp drei Tassen Mehl
  • Eine Tasse brauner Zucker
  • Knapp 150g Butter
  • Zwei Eier
  •  Smarties
  • Halbe Tasse Milch

Beginnen wir mit dem Mischen der Zutaten:
Butter und Schokolade im Topf zum Schmelzen bringen, die restlichen Zutaten außer der Smarties zusammenschütten und verrühren, die zerlaufene Butter/Schokolade dazugeben, nochmals verrühren und schließlich auch noch die Smarties einrühren.
Während des Backens merkte ich, dass der Teig zunächst ein paar Minuten alleine in der Ecke stehen sollte. Diese Zeit ist nutzbar um den Backofen auf 180° vorzuheizen.
Sobald der Backofen warm genug sein sollte, wird ein Backblech mit Backpapier belegt. Mithilfe eines Soßenlöffels wird dem teig etwas entnommen und mit viel Platz auf dem Backblech verteilt. Jedes Blech verweilt nun circa 10 Minuten im Backofen.

Dieser Beitrag ist der erste Versuch diesen Blog etwas privater zu gestalten, beziehungsweise mit Inhalt zu füllen.